<< home

 

Schweizer Mittelschulmeisterschaft Volleyball Herren 2017

Unser Herren-Volleyballteam schlägt sich beachtlich an den Mittelschul-Schweizermeisterschaften.

Nach dem souveränen Auftritt und dem Titel an den Aargauermeisterschaften, reisten die sieben besten KSWE-Volleyballer am Dienstag, 28. März 2017, frühmorgens nach Aarau in die Sportanlage der Alten Kanti. Mit etwas Losglück (keine der Topmannschaften als Gruppengegner) setzte sich die gut eingespielte KSWE-Truppe gegen die Vertreter aus den Kantonen Graubünden, Luzern und Wallis mit vier gewonnen Sätzen (und zwei knapp verlorenen) als Gruppensieger durch.

Im Viertelfinal traf man auf den zweiten Luzerner Vertreter aus Sursee. Im ersten Satz zeigten die KSWE'ler phasenweise ihr bestes Spiel, kamen sogar zu einem Satzball, der aber leider nicht verwertet wurde. Nach der bitteren 24:26-Niederlage im ersten Satz, riss der Faden im Spiel und der Zweite ging deutlich verloren. Somit musste man vorliebnehmen mit den Spielen um Platz 5 bis 8. Aber das Team zeigte Charakter, erspielte einen deutlichen Sieg gegen das Mixed-Team aus Bern und lieferte sich zum Schluss einen harten Kampf mit dem basellandschaftlichen Vertreter aus Muttenz. Den ersten Satz gewann man mit 25:22, verlor aber den zweiten 20:25 und damit auch wegen zwei weniger erzielten Punkten das Spiel. Auf den guten 6. Platz (bei 16 angetretenen Mittelschulauswahlen) darf das KSWE-Volleyballteam aber allemal stolz sein.

Mit Yannik Leutert (Pass), Sami Imeraj (Libero) und den Angreifern Jonas Opderbecke, Daniel Osoko, Patrick Dangleterre, Luca Imholz und Émile Stoll (Johannes Lakner am Aargauermeistertitel noch beteiligt, fehlte leider verletzungsbedingt) verfügt die die KSWE zur Zeit über ein starkes Volleyballteam - das wohl beste aller Zeiten! 

Umso schöner, dass die Equipe fast komplett bestehen bleibt (abgesehen von Émile Stoll) und auch noch im nächsten Jahr für die KSWE-Volleyballerfolge ins Auge fassen kann. 

Für die Fachschaft Sport Lukas Binggeli