<< home

 

KSWE Hallenfussballturnier - 9. November 2013 Bilder >>
Auch dieses Jahr trafen sich am frühen Samstagmorgen die Fussballbegeisterten der Kantonsschule Wettingen zum Hallenturnier. Kämpften letztes Jahr noch 12 Teams um den Turniersieg, so waren es dieses Jahr genau die Hälfte - ein "Negativrekord" in der bis dahin so gut besuchten Hallenturnier-Historie! 

Eine Anmeldung eines Frauenteams traf gar nicht erst ein. Daher ein kleiner Appell an die Schülerschaft, insbesondere an die Schülerinnen, sich nächstes Jahr wieder zahlmässiger anzumelden.

Motiviert waren die Mannschaften trotzdem. Gerade die G4I wollte sich für die schmerzhafte Finalniederlage am Sporttag gegen die „Lehrer and friends“ revanchieren. Nach kurzer Eingewöhnungszeit mit dem Futsal-Ball zeigten die Teams ihr Können und agierten auf hohem Niveau. Aufgrund der geringen Anmeldungen kam nur eine Gruppe zustande, aus welcher die Erst- und Zweitplatzierten im Finale gegeneinander antraten. Das letzte Gruppenspiel bestritten dann ausgerechnet jene beiden Mannschaften, die ohnehin für das Finale qualifiziert worden waren. Dementsprechend locker und kräfteschonend wurde auch gespielt, wohlwissend, dass es im Endspiel wesentlich härter "zur Sache" gehen würde. 

Im kleinen Finale erreichten die „Lehrer and friends“, trotz der sich abzeichnenden Müdigkeit und den sich häufenden Blessuren, einen versöhnlichen dritten Rang. Im Endspiel standen sich dann die beiden vierten Klassen gegenüber. Die Partie war hart umkämpft und die beiden Teams schenkten sich nichts. Die Grenze des regulären Körpereinsatzes wurde häufig überschritten, weshalb selbst (FIFA)-Schiedsrichter Binggeli am Ende laut werden musste. Letztlich setzten sich die „Hochstapler“ mit 2:0 durch. So war es „Hochstapler“-Kapitän Dahinden, der bei der Siegerehrung das begehrte Fress-Körbchen in die Höhe stemmte. 

Rangliste:
1. Hochstapler, G4I, G2F
2. R. I. P. Kadir, G4C, G4D, G4E, G4F, G4G
3. Lehrer & friends
4. Fatboys, G2G
5. SV Atemlos, G3C, G3H
6. CF Gitanos, G3F

Photos: Martin Rizek