<< home

 

Fussballturnier 10. November 2012 Bilder >>

"Schwarz bringt Glück", zumindest statistisch gesehen, betrachtet man das Outfit der Siegermannschaften der letzten zwei Turniere. Nur einmal -ausgerechnet im Halbfinal- mussten die Spieler des FC Barben (G4G) mit roten Leibchen antreten. Sie taten es nur widerwillig, als ob sie bereits ahnten, dass sie bald das erste Tor der Partie kassieren würden. 

Wie letztes Jahr, gab es auch diesmal eine heroische "Frauschaft" in leicht veränderter Zusammensetzung. Sie genoss die grössten Sympathien des Publikums und der Turnierorganisatoren, welche die Regeln zu ihren Gunsten angepasst hatten. Die Frauen zwangen sogar einen Gegner zum entscheidenden Penaltyschiessen und selbst mancher Sportlehrer war von ihren Dribbelkünsten beeindruckt. Am Schluss schaffte es das Frauenteam (Who cares, G3D), den drittletzten Platz zu besetzen und verdiente sich damit umso mehr einen Trostpreis. 

Die Teams spielten auf hohem Niveau, mit viel Tempo und Engagement, manchmal an der Grenze des regulären Körpereinsatzes. So musste die Hallenfussballgrundregel, wonach kein Spiel am Boden erlaubt ist, immer wieder laut in Erinnerung gerufen werden. Zum Glück wechselten die Mannschaften regelmässig zwischen den Hallen B und C und konnten so bei Bedarf  ihren Frust am Boxsack im Kraftraum auslassen. Die "blaue Wurst" kam den ganzen Vormittag nie richtig zur Ruhe und baumelte - jedesmal, wenn man den leeren Kraftraum betrat - leise knarrend und etwas gespenstisch, hin und her.

Die Lehrermannschaft (Lehrer & friends) konnte sich diesmal in der harten Konkurrenz nicht behaupten. Auch das verzweifelte, vom Captain angeordnete Aufwärmen mit Springseil oder auf den Laufgeräten im Kraftraum nutzte nichts mehr, und das Team besetzte nur den enttäuschenden 6. Rang.

Zum Schluss noch zwei Beispiele der grenzenlosen Fussballbegeisterung der Schülerinnen und Schüler: Einige  konnten die flauen Pausen zwischen den Spielen kaum aushalten und schlichen sich, nach dem Motto "Wir von der Kanti sind eine grosse Familie!", auch in andere Teams ein. Der Torschützenkönig, auch Juanito genannt, hätte am Ende am liebsten gar einen Torpfosten nach Hause mitgenommen.

Text und Photos: Martin Rizek

Rangliste

1. FC Barben (G4G)
2. Mis Mami (G3D)
3. Damir's Fussballfreunde (G3G)
4. Besserforfait (G3I)
5. Fat Boys (G1G)
6. Lehrer & Friends
7. Die 7 Zwerge (G2H)
8. Zagar United (F1A)
9. BVL (G1C)
10. Who cares (G3D, Frauen)
11. Boca Seniors (G4C), Finalrunde nicht angetreten
12. Turbofrösche (G4C), Finalrunde nicht angetreten