<< home

 

Five o'clock dance 2016

Bilder >>
 
Auch bei der 2. Ausgabe beeindruckten die vielfältigen Shows das zahlreich erschienene Publikum.

Mittwoch 30. März 2016, 16.45h. in der Halle B hängen rote Tücher und Luftringe bereit, daneben tanzen Schüler/innen mit Golfschlägern, Basketbällen, selbst hergestellten Speeren. es liegt eine gewisse Anspannung, aber auch riesige vorfreude in der Luft...
Sonst ist jedoch der Ort des Events noch ziemlich leer und niemand würde denken, dass nur 30 Minuten später die gesamten Zuschauerreihen sowie auch die Stehplätze auf der Galerie gefüllt sein würden...

17.15h: Die Halle verwandelte sich innert Kürze in eine grosse Showbühne. Unsere Schülerinnen und Schüler bewiesen am „Five o'clock dance" einmal mehr, wieviel Freude Tanz und Akrobatik bereiten und begeisterten damit das Publikum.

Auch in den Jahren ohne Let's move wird in den Sporthallen und im Mehrzweckraum der Kanti Wettingen in den Freifachkursen und im Grundlagen- sowie Ergänzungsfach Sport fleissig an tänzerischen Einlagen, akrobatischen Figuren und anderen Choreographien geübt. Damit diese spektakulären Elemente und originellen Ideen auch vor einem grösseren, interessierten Publikum gezeigt werden können, hat die Fachschaft Sport vor zwei Jahren den „Five o'clock dance" ins Leben gerufen. Obwohl dieser Event sozusagen die "kleine Schwester" des Let's move ist, waren die Darbietungen, welche an diesem Abend gezeigt wurden, ebenso beeindruckend, professionell und überzeugend.

Auch die Neugier und das Interesse des Publikums schien erfreulicherweise genau so gross zu sein. Dies zeigte sich dann jeweils umso deutlicher, wenn sich die strahlenden Tänzer/innen und Turner/innen vor der versammelten Zuschauerschaft verbeugten und sie mit einem riesigen Applaus für ihren Auftritt belohnt wurden. Spätestens in diesem Moment hatten sich die Nervosität vor dem Auftritt und die intensiven Übungsstunden mehr als ausbezahlt und die Anstrengung wich der Freude über die gelungene Show.

Mit dem „Five o'clock dance" kann die Idee, das enorme Tanzpotential unserer Schule und die in vielen Stunden erarbeiteten Choreographien auf die Bühne vor grosses Publikum zu bringen, optimal umgesetzt werden. Wiederum haben über 80 Tanzende und Turnende die Zuschauer/innen begeistert, beeindruckt und für beste Tanzlaune gesorgt.

Beim zweiten „Five o’clock dance“ mit dabei waren die Schülerinnen und Schüler des Ergänzungsfaches Sport mit der Performance 'Olympic games- in motion' (Manuela Jehle & SuS), das Freifach Vertikaltuch inkl. Luftring (Andrea Baumeler), die 'School Dance Award- Gruppe LadieSquad' der KSWE (Léonie Kuhn, Madeleine Kuster, Ilenia Locatelli, Manuela Jehle), die Frauen der Abteilung G1D (Livia Fricker) mit einer Rope Skipping Show sowie zwei Solo-Tänzerinnen, Léonie Kuhn und Madeleine Kuster.

Die Fachschaft Sport gratuliert allen Tänzerinnen und Tänzern zu ihrem gelungenen Auftritt und dankt den zahlreichen Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen, Angehörigen und weiteren Tanz Interessierten für ihr Erscheinen. Wir freuen uns bereits auf die nächste Ausgabe des „Five o’clock dance“!

Ein kurzer Zusammenschnitt des Programms finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=7NZWspg8uDc

 

Text: Manuela Jehle, Andrea Baumeler

Photos: Simone Zuberbühler