<< home

 

Volleynight 2010 Impressionen >>
 
Rangliste >>

Wenn die Sporthallen der KSWE dampfen, 400 Schülerinnen und Schüler, teils originell verkleidet und in gelöster Stimmung die Weihnachtsferien einläuten, dann ist Volleynight auf der Klosterhalbinsel.

Dieses Jahr fand das Highlight der KSWE Sportturniere am 23. Dezember statt. Aber auch so kurz vor Weihnachten haben sich erfreulich viele Teams zu diesem freiwilligen Turnier angemeldet. Die Teilnehmerzahl musste so im Mixedturnier wiederum auf 32 Mannschaften begrenzt werden. Daneben war auch das Frauenturnier mit 7 Teams gleich stark besetzt wie im letzten Jahr. Der Spielplangestalter freute es, so war er in der glücklichen Situation, dass er auf den bewährten Plan vom Vorjahr zurückgreifen konnte. Wobei, das mit dem Lesen des Spielplanes so eine Sache ist (oder vielmehr, nicht jedermanns Sache) und überlegt wird, ob dies im Grundlagenfach Sport in den Lehrplan aufgenommen werden sollte. Im Vorfeld und Verlauf der Volleynight gab es jedenfalls einige fragende Gesichter und leider auch drei Partien die wegen fehlenden Teams forfait gewertet werden mussten.

Für das leibliche Wohl und den Imbissstand auf der Galerie der Halle B war in diesem Jahr die Abteilung F1B verantwortlich. Noch etwas unerfahren und mit sehr grosszügigem Einkauf, machten sie, je länger der Abend dauerte, mit Schnäppchenpreisen die Nachtvolleyballer glücklich. Bleibt zu hoffen, dass sie dennoch schwarze Zahlen schreiben konnten und nächstes Jahr wieder mit von der Party sind.

Rund 8 schweisstreibende Stunden wurde Volleyball auf ansprechendem Niveau gespielt, bis die erfolgreichsten Mannschaften feststanden. Ab 15:15 Uhr in der Vor- und Zwischenrunde, hatten auch noch 16 Teams in der Dreifachhalle des Tägerhard fleissig um Punkte gekämpft. Ab 20:30 Uhr dann, konzentrierte sich alles auf die Sporthallen der KSWE. Endlich, nach unzähligen Ballwechseln, unzähligen Durchgängen der CD Bravo-Hits rauf und runter und unermüdlichem Einsatz, standen die Siegerinnen und Sieger der Volleynight 2010 fest: In der Kategorie Mixed konnte das Team "Flying Touchmen" (G3G) gegen "Quing" (G1C) in einem recht einseitigen Spiel das Finale für sich entscheiden. Der Leistung der Erstklässler gilt dennoch besondere Anerkennung, ist es doch eine Seltenheit, dass sich „Frischlinge“ gleich bei der ersten Teilnahme für das Finalspiel qualifizieren können. Bei den Frauen hatten dieses Jahr die Schülerinnen aus der 3. Klasse die Nase vorne: den Sieg konnten "Locas" (G3C) nach dem Match gegen die "Tschiccos" (F1B) feiern.

Leider waren beim Finalspiel nicht mehr ganz so viele Zuschauer anwesend wie noch im Verlauf des Abends, oder auch schon in Vorjahren. Möglicherweise mussten halt doch noch einige Weihnachtsgschenkli eingepackt werden, oder die anstrengenden Schulwochen davor gingen zu sehr an die Substanz. Die verbliebenen Schülerinnen und Schüler sorgten nichts desto trotz für eine sehr gute Stimmung und einen würdigen Ausklang dieses gelungenen Abends. Die bestplatzierten Teams jeder Kategorie wurden mit verschiedenen Preisen belohnt. Bereits heiss begehrt ist das grüne, kultverdächtige Sieger-Shirt der KSWE! Über die Ränge, die erreicht wurden, gibt die folgende Rangliste vollständig Auskunft.

Allen Beteiligten, die zu diesem Anlass beigetragen haben, möchten wir ein grosses Dankeschön aussprechen. Die beiden Hauptverantwortlichen Adi Probst und Barbara Humbel haben das Turnier hervorragend organisiert und sorgten damit für einen reibungslosen Ablauf. Wie immer wurden sie bei der Durchführung durch das ganze Team der Sportlehrpersonen unterstützt. Bedanken möchten wir uns auch bei den Vereinen, die am Donnerstagabend in den KSWE- und Tägihallen sonst Training haben und uns freundlicherweise die Plätze für unseren Event überliessen.

Wir gratulieren den Siegerinnen und Siegern und laden sie jetzt schon ein, ihren Titel an der Volleynight 2011 zu verteidigen!

Fachschaft Sport

nach oben >>