<< home

 

Schweizer Mittelschulmeisterschaften Rudern in Sarnen - 4. Juni 2011
 
Bericht Aargauerzeitung - a-z.ch > Lokal >>  
Rangliste Schweizer Mittelschulmeisterschaften >> Wettinger Teams >>
   

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Nach einer intensiven Vorbereitung unter der fachmännischen Leitung von Tobias Wullschleger und Stefan Dietiker mit beinahe 400 Trainingskilometern auf der heimischen Limmat, galt es am 4. Juni 2011 für vier Boote der Kantonsschule Wettingen ernst: Die 11. Schweizer Mittelschulmeisterschaften im Rudern in Sarnen standen vor der Tür.

Der Ehrgeiz und die Motivation, eine gute Leistung zu erzielen, waren enorm hoch. Nachdem der Morgen mit dem Abladen und Bereitstellen der Boote, sowie einem kurzen Abschlusstraining auf dem See wie im Flug vorbei ging, war es nach dem Mittag soweit: Das Startsignal "Attention...GO!" ertönte, und die Rennen waren eröffnet.

Der Frauen Vierer (Eva Salzmann, Jenny Boese, Matia-Iva Vrankovic, Michelle Frei und Steuerfrau Martina Frei) lieferte sich in einem Feld von fünf Booten auf der 1000 Meter Strecke ein Kopf an Kopf Rennen mit dem Boot der Stiftschule Engelberg. Im Ziel war beiden Teams lange nicht klar, wer den Sieg davon getragen hatte. Doch dank einem Vorsprung von 46 hundertstel Sekunden holte sich das Frauenteam von Wettingen schlussendlich den ersten Platz! Der Jubel war trotz Erschöpfung riesengroß!

Danach starteten auch die Männer mit ihren drei Booten mit viel Schub in ihr Rennen. Und auch hier gelang es der Kantonsschule Wettingen, in einem starken und schnellen Konkurrenzfeld von acht Booten einen Podestplatz zu ergattern: Rico Meier, David Steinmann, Serguei Ovinnikov, Nick Bauer und Simone Brunner (Stf.) holten sich den dritten Rang.

Den beiden anderen Männerteams erzielten ebenfalls gute Ergebnisse: Manuele Zanini, Nicola Liebi, Jonathan Lamprecht, Matthias Walder und Myriam Weber (Stf.) fuhren auf den fünften Rang, gefolgt von Pascal Egli, Peter Simon, Tenzing Memmishofer, Tuong Khai Huynh und Tamas Simon (Stm.) auf dem sechsten Rang.

Mit diesen Resultaten waren alle schon äußerst zufrieden. Doch um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, wurde an der Siegerehrung die Kantonsschule Wettingen mit dem Gesamtsieg der Mittelschulmeisterschaft ausgezeichnet! Endlich findet der langersehnte Wanderpokal also auch einmal den Weg nach Wettingen! Die Stimmung, die sowieso schon den ganzen Tag ausgezeichnet war, erreichte ihren Höhepunkt und der Sieg wurde bei schönstem Wetter frenetisch gefeiert.

Ein riesiges Dankeschön geht an den Ruderclub Baden, welcher auch dieses Jahr die notwendigen Boote, Materialen und Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stellte, sowie an Tobias Wullschleger für seinen engagierten Einsatz und seine Begeisterung in den unzähligen Trainings!

Text: Eva Salzmann (KSWE)

Folgende Schülerinnen und Schüler starteten an der nationalen Regatta für die Kantonsschule Wettingen::

Doppelvierer Damen                                                                                 
Eva Salzmann, Jenny Boese, Matia-Iva Vrankovic, Michelle Frei, Martina Frei (Stf.)

Doppelvierer Herren 1                                                                             
Rico Meier, David Steinmann, Serguei Ovinnikov, Nick Baur, Simone Brunner (Stf.)

Doppelvierer Herren 2                                                                          
Pascal Egli, Peter Simon, Tenzing Memmishofer, Tuong Khai Huynh, Tamas Simon (Stm.)

Doppelvierer Herren 3                                                                          
Manuele Zanini, Nicola Liebi, Jonathan Lamprecht, Matthias Walder, Myriam Weber (Stm.)

 

nach oben >>